Laufband

+++ Der SV Eintracht Gommern wünscht allen ein bisinnliches und frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr +++

Kalender Kegeln

<<  <  Dezember 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
1011121315
16171819202122
23242526272829
3031     

Zwei Siege und die Niederlage im Derby
Gommerns Teams mit unterschiedlichen Erfolgen / Senioren auf Rang zwei

Am Wochenende gab es, neben dem überragenden Erfolg der9 kegel Landesliga-Mannschaft des SV Eintracht Gommern mit Bahnrekord, mit den Senioren in der Verbandsliga und der 3. Mannschaft in der Kreisliga zwei weitere siegreiche Kegelteams des Vereins. Lediglich in der Landesklasse verlor die 2. Mannschaft im Derby bei TuS Leitzkau II.


Den Anfang machten die Senioren der Blau-Gelben, die die neue Bahn in Zschornewitz zu einem 5:3 (3044:2961)-Auswärtssieg nutzten. Peter Anders war mit 544 Kegeln überragender Akteur der Eintracht. Aber in einem ausgeglichenen Team erspielten auch Holger Schubert (530), Bernd Tepper (521) und Ralf Öhlschläger (517) gute Ergebnisse über der 500er-Marke. Lohn ist der zweite Tabellenplatz nur knapp hinter Spitzenreiter Kayna.
Die dritte Mannschaft kam in der PAULY-Kegel-Arena vor allem durch die Top-Leistung von Jugendspieler Jonas Anders (556) zu einem sicheren 6:2 (3094:3016)-Heimsieg gegen Muldenstein. Die Eintracht liegt hier mit 8:4 Punkten nur zwei Punkte hinter Spitzenreiter Drosa auf Rang vier.
Im Stadtderby gegen die Zweitbundesliga-Reserve des TuS Leitzkau hatten die Landesklasse-Kegler der Blau-Gelben keine Siegchance. Bei der 1:7 (3107:3273)-Auswärtsniederlage hatten die Gastgeber immer die bessere Antwort. Lediglich Thomas Arndt (527) konnte den Ehrenpunkt für die Eintracht erkämpfen. Durch diese Niederlage rutschte die Richert-Truppe auf den vierten Tabellenrang ab.
Am kommenden Wochenende spielen erneut alle Eintracht-Teams. Die Senioren und die Erste starten am Sonnabend in der heimischen PAULY-Kegel-Arena, die Zweite geht in Aschersleben auf Punktejagd und das Kreisligateam kämpft beim Spitzenreiter in Drosa um den Sieg.