Laufband

+++ Der SV Eintracht Gommern - dein Sportverein vor Ort - hier kannst du dich informieren+++ Änderungen persönlicher Daten bitte unverzüglich dem Vorstand bzw. der Geschäftsstelle melden!+++

Kalender Kegeln

<<  <  November 2019  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
111213141517
18192021222324
2526272829 

Drei Siege in drei Spielklassen

Während die Kegler des SV Eintracht ArndtstandkleinGommern in der Landesliga ihre erste Saison-Niederlage verbuchten, konnten die anderen drei Eintracht-Teams volle Erfolge einfahren.


Den Anfang machten am Samstagmorgen die Senioren in der Verbandsliga. Nach tollen Leistungen wurde das Spitzenteam vom SV Blau-Weiß Elsnigk mit 6:2 (3352:3241) klar bezwungen. Überragender Akteur war Bernd Tepper, der mit tollen 604 Kegeln die magische 600er-Marke überspielte. Aber auch Thomas Arndt (587) und Ralf Öhlschläger (567) wussten voll zu überzeugen. Mit diesem Sieg festigten die Blau-Gelben mit 6:4 Punkten ihren Mittelfeldplatz, verbesserten sich sogar auf Rang drei.
In der Landeskasse der Männer machten es die Jungs um Teamchef Ronald Richert auswärts genau so gut. Sie bezwangen den Halberstädter KSV mit 7:1 (3138:2933). Dabei ragten Richert (557) und Arndt (550), der sein zweites Spiel an einem Tag absolvierte, aus einem ausgeglichenen Team noch heraus. Einzig Andreas Nuthmann (491) musste sein Duell gegen den besten Halberstädter, Jens-Uwe Aschbrenner (523) abgeben. Damit liegt Gommerns Zweite ebenfalls mit 6:4 Punkten an der Spitze des Mittelfeldes der Tabelle (4.).
Den Abschluss machte die dritte Eintracht-Mannschaft am Sonntag auf der PAULY-Kegel-Arena. Sie bezwang den KSV Jeßnitz II mit 6:2 (3007:2872). Überragender Akteur war hier Fred Sochor mit starken 559 Kegeln. Aber auch Karl Zander (488), Stefan Ebert (504) und Andreas Arndt (522) konnten punkten. In der Kreisliga ABI rangieren die Blau-Gelben mit 6:4 Punkten ebenfalls auf einem guten vierten Platz.