Laufband

+++Der SV Eintracht Gommern - dein Sportverein vor Ort - hier kannst du dich informieren+++Auf Grund der neuen Datenschutzverordnung: Neuanmeldungen ab sofort nur noch mit neuem Anmeldeformular (unter Download zu finden)+++

Nächster Auswärtssieg für Tabellenführer

In der Kegel-Landesklasse zieht der SV Eintracht Richertspiel kleinGommern II weiter einsam seine Kreise an der Tabellenspitze. Mit einem 6:2 (3262:3101)-Auswärtssieg beim ESV 1951 Roßlau II bauten die Richert & Co. ihren Platz an der Sonne weiter aus.


Obwohl der derzeit konstanteste Eintracht-Spieler, Thomas Arndt, bei der Ersten aushelfen musste, boten die Blau-Gelben von Beginn an eine überragende Leistung. Ralf Wöltje (3:1, 555:512) und Olaf Ziegler (3:1, 547:483) sorgten schon im Starblock für einen beruhigenden Vorsprung.
Als auch der Tagesbeste Kay Maß (3:1, 567:519) souverän punktete und Henry Bay (1,5:2,5, 517:512) weitere Kegel herausholte, war die Partie praktisch entschieden. „Der erste Block brachte uns klar in Front und mit dem Duellsieg von Kay lagen wir schon deutlich in Führung. Der Holz-Vorsprung verschaffte uns im letzten Block große Sicherheit“, resümierte Teamchef Ronald Richert schon nach zwei Dritteln der Begegnung.
Im Schlusspaar machte Andreas Nuthmann (3:1, 558:531) mit starken Bahnen den Deckel auf das Spiel. Gleichzeitig verlor Richert (1:3, 518:544) nur wenige Kegel, so dass der Erfolg der Eintracht überdeutlich ausfiel.
Die Blau-Gelben liegen mit derzeit vier Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze der Landeskasse 1 und bauten ihre Führung auch wegen der 3:5-Niederlage ihres ärgsten Verfolgers Zerbst III in Leitzkau aus. „Am Ende war es ein verdienter Sieg für uns. Jetzt müssen wir noch kommende Woche gegen Leitzkau gewinnen, dann ist dieses Jahr echt super für uns gelaufen“, blickte Richert voraus.