Laufband

+++MALIG der 16.te startet am 10. Dezember.+++Der SV Eintracht Gommern - dein Sportverein vor Ort - hier kannst du dich informieren+++Auf Grund der neuen Datenschutzverordnung: Neuanmeldungen ab sofort nur noch mit neuem Anmeldeformular (unter Download zu finden)+++

Erste Saison-Niederlage
SKV Rot Weiß Zerbst III – Eintracht Gommern II 5:3 (3303:3270) / Weiter Tabellenführer

Jetzt hat es auch die Landesklasse-Kegler Richertnekleinder Gommeraner Eintracht erwischt. Am Sonntag unterlagen die Richert & Co. erstmals in dieser Saison. In Zerbst mussten sie mit 3:5 Mannschaftspunkten und 3270:3303 Kegeln dem Gastgeber den Sieg überlassen.


Zu Beginn kam Ralf Wöltje (515) mit den Zerbster Läufen nicht zurecht und verlor sein Duell. Olaf Ziegler (571) hielt jedoch sein Team mit starker Leistung im Spiel.
Auch im Mittelpaar teilten sich die Punkte. Teamchef Ronald Richert (575) gewann das Duell der Kapitäne gegen Dieter Engelhardt (570) nach drei starken Bahnen knapp. Henry Bay (549) musste seinen Punkt trotz starken Spiels dem Tagesbesten Klaus Bräse (577) überlassen. Alles war für das Schlusspaar der Eintracht noch möglich.
Doch Kay Maß (519) verdarb sich mit einer unterirdischen Schlussbahn ein besseres Ergebnis und stoppte die Aufholjagd der Gäste. Zwar holte Andreas Nuthmann (541) noch den dritten MP, doch der Kegelvorsprung der Gastgeber blieb bestehen und Gommern musste die Niederlage anerkennen.
„Leider hat es heute nicht gereicht. Auswärts sind wir noch nicht so stabil wie zu Hause. Vor allem die hohe Anzahl an Fehlwürfen hat uns heute das Genick gebrochen. Jetzt müssen wir diese Niederlage schnell vergessen und nächste Woche gegen Fermersleben wieder an unsere starken Heimspiele anknüpfen,“ schaute der etwas enttäuschte Gommeraner Teamchef Richert schon wieder nach vorn.